Menschen mit Bewegungseinschränkungen sind auf ausreichend Sitzmöglichkeiten in der Stadt angewiesen, um kleine Verschnaufpausen in der Bewältigung ihrer alltäglichen Wege einlegen zu können. Diese sind jedoch häufig nicht ausreichend vorhanden. Ziel der Initiative ist es daher in Kooperation mit Unternehmen und Geschäften für mehr konsumfreie Rastmöglichkeiten in der Stadt zu sorgen. Als Vorzeigebeispiel dient dabei die Kampagne „Take a Seat“ in Nottingham: dabei werden Geschäfte dazu angeregt für Passant*innen konsumfreie Sitzmöglichkeiten zur Verfügung zu stellen und so einen Beitrag für eine altersfreundliche Stadt zu leisten.